Start Veranstaltungen - DISA systemisch emotional Beginn Ausbildung Geführtes Zeichnen
Ausbildung gefuehrtes Zeichnen

Beginn Ausbildung Geführtes Zeichnen

Die Entwicklung zum unvergleichbar EIGENEM in der Einzel- und Gruppenarbeit

Geführtes Zeichnen – die Methode

Das Geführte Zeichnen geht davon aus, dass es im Menschen eine innere Führung gibt, die sich in unvergleichbarer, eigener Weise verwirklichen will.
Es ist eine Arbeitsweise der Initiatiischen Therapie, die von Graf Dürckheim und Maria Hippius-Gräfin Dürckheim entwickelt wurde. Im intuitiven Zeichnen kann sich ein Zugang zu tieferen Persönlichkeitsschichten eröffnen: In der zeichnerischen Arbeit mit Kohlestiften in beiden Händen, bei geschlossenen Augen, findet eine sprachlose Ebene der Persönlichkeit Ausdruck und kann so wahrgenommen und integriert werden. Wie immer in solchem Tun, erweitert und verändert sich der Inhalt des Bewusstseins des Übenden und kann auch eine Veränderung der Lebenszusammenhänge provozieren.
Der fachliche Hintergrund zum Verstehen der entstehenden Bilder und der ausgelösten Prozesse, ist das Wissen um die Tiefenpsychologie nach C. G. Jung und Sigmund Freud und ihrer Schüler, um die Mystik eigentlich aller Traditionen und grundsätzlich einem Wissen um Persönlichkeitsentwicklungen, wie sie in den verschiedensten Richtungen der Psychologie erarbeitet wurde.

aubsildung gefuehrtes zeichnen

Geführtes Zeichnen – die Ausbildung

Ein Ausbildungsprogramm über 2 Jahre will ein Grundverständnis der Produkte des Geführten Zeichnens, also der Bilder vermitteln, aber auch Bewusstseins-Erweiterungen hin zu einem selbst-bestimmten Leben provozieren. Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass es in jedem Menschen eine Kraft zur unvergleichbaren eigenen Formung gibt. Diese Kraft will das Geführte Zeichnen und dieses Ausbildungsprogramm unterstützen. Das Programm wird neben dem Geführten Zeichnen andere kreative Arbeitsweisen, wie Collage oder Arbeit mit Farbe, Märchen und Mythen, Körper-Übungen und das Sitzen in der Stille beinhalten.

Geführtes Zeichnen mit Peter Oechsle

Peter Oechsle

Diplom-Psychologe & Heilpraktiker für Psychotherapie

Geb. 1943, seit 40 Jahren Arbeit mit der „Initiatischen Therapie“ nach Karlfried Graf Dürckheim und Maria Hippius-Gräfin Dürckheim in Einzelbegleitung und Gruppen, die er mit systemischer Familienaufstellung und Meditation im Stile des Za-Zen verbindet.

Organisatorisches

  • Beginn: Januar 2025

  • Umfang: ca. 2 Jahre, jeweils 4 Wochenenden pro Jahr, Do 17 Uhr bis So 14 Uhr

  • Ort: Leipzig

  • Kosten: 450,- € pro Wochenende

  • Zahlungsoptionen: Einschreibung 300 € + 22 x 150 € mtl. oder Gesamtzahlung vor Kursbeginn (3600 €)

  • Termine: 09.-12.01.2025 / 15.-18.05.2025 / 11.-14.09.2025 / 11.-14.12.2025 /
    19. – 22.03.2026 / 11. – 14.06.2026 / 17. – 20.09.2026 / 10. – 13.12.2026

„Ich möchte meinen eigenen Weg gehen, ich will mein Eigenes machen.“

Das höre ich oft von Klienten. Aber was ist dieses EIGENE überhaupt? Wo finde und wie erkenne ich es? Das geführte Zeichnen kann da Unterstützung anbieten – seelisch, psychisch, spirituell & auch kraftvoll körperlich.
Damit passt es gut zum besik®-Konzept des DISA: In seiner Wirkung auf unsere Beziehungen – zum Selbst & der Welt; seinem sicheren Rahmen – der auch das Aus-halten von Unsicherheiten ermöglicht; und dem Einsatz und der Verwandlung des Körpers. So wird Wachstum möglich – hoch in den Himmel, tief in die Erde und hin zu unserem unverfälschten Wesen. Unser Ich verbindet sich mit seinem höheren Selbst und beginnt vertrauensvoll danach zu leben und zu handeln. Deshalb:

Ich freue mich darauf, meine Klienten noch intensiver auf ihrem Lebensweg – und dem Weg zu sich selbst – begleiten zu können! Du auch?
Wir sehen uns im Kurs mit Peter Oechsle in Leipzig!

Thomas Horst Lemke (Leiter des DISA)

Schlagwörter:

Datum

09 Jan 2025

Standort

DISA, Dresden
Weststraße 1, 01157 Dresden

Ansprechpartner

DISA Büro - Dresden
Telefon
+49 176 - 24 68 56 80
E-Mail
buero@disa-dresden.de

Bürozeiten: Dienstag 9 bis 16 Uhr / Mittwoch 13 bis 16 Uhr

Hier Vorgespräch vereinbaren
Nach oben