Traumakompetenz – kompakt!

4-tägige Weiterbildung – auch Inhouse

Jetzt anmelden

Termine Kurs 2023

Eingangskonsultation telefonisch individuell ab April 2023
1. Präsenz-Seminar 15. – 16.05.2023, 9:30 -16:30 Uhr
Reflexion online Ende Mai, ab 16 Uhr etwa
2. Präsenz-Seminar 19. –20.06.2023, 9:30 -16:30 Uhr
Reflexion online Ende Juni, ab 16 Uhr etwa
Abschlusskonsultation online Ende August, ab 16 Uhr etwa

Stand: 31.11.2022, Änderungen vorbehalten.

Praxisrelevante Fertigkeiten für mehr Handlungssicherheit und Resilienz

Wer mit Menschen arbeitet, kommt früher oder später mit Traumatisierung in Berührung.
Wie gehe ich mit traumatisierten Menschen um?
Was gibt es dabei zu beachten?

Gestalte deine Arbeit, dein Handeln und dein Umfeld traumasensibel durch:

▪ praxistaugliches Hintergrundwissen
▪ transformierende Übungen nach dem besik®–Konzept
▪ Hinweise zur traumasensiblen Gestaltung der Abläufe in deiner Einrichtung/deinem Unternehmen
▪ Stärkung deiner eigenen Resilienz – Verhinderung von sekundärer Traumatisierung

Das Thema Traumatisierung begegnet uns im Umgang mit Mensch immer öfter. Doch welches Verhalten ist in welcher Situation angemessen?
Eigene Unsicherheit oder Nichtwissen kann Traumadynamiken verstärken und eskalieren lassen oder sogar erst hervorrufen.
Dieser Kurs sensibilisiert dich, akute Trauma-dynamiken zu erkennen und von Regelverstößen oder überangepasstem Verhalten zu unterscheiden.
Die Traumakompetenz erhöht deine Handlungssicherheit für den beruflichen und persönlichen Alltag, damit du sicherer und fachkundig mit Traumadynamiken umgehen kannst.

Aktuelle Ausschreibung (Kosten, Termine)
Anmeldeformular

Kurs-Ablauf:

  • Eingangskonsultation – telefonisch, Klärung deiner Situation, Aufnahme deiner Wünsche, erste Arbeitsaufgaben
  • 2 Tage Präsenz-Seminar in Dresden mit Theorie, Übungen, Methodenwissen
  • Reflexion Praxistransfer – online, zu konkreten Fragen der Teilnehmenden (ca. 3 Std.)
  • 2 Tage Präsenz-Seminar in Dresden mit Theorie, Übungen, Methodenwissen
  • Reflexion Praxistransfer – online, zu konkreten Fragen der Teilnehmenden (ca. 3 Std.)
  • Abschlusskonsultation – online, Ausblick, Hinweise für die weitere Praxis (ca. 3 Std.)

Im Kurs sind enthalten:

  • DISA-Trauma-Notfall-Leitfaden

  • umfangreiche Seminarunterlagen

Die Besonderheit an diesem Kurs

Die Kurse bei uns am DISA sind sehr praxisorientiert. Uns reicht es nicht, wenn du mehr weißt. Wir verhelfen dir mit Übungen und einprägsamen Beispielen zu transformierenden Erfahrungen. So hast du das Gelernte nicht nur gehört, sondern tief verinnerlicht.

Investition:

Teilnahmebeitrag 830 €
weitere Mitarbeiter Ihrer Einrichtung je 750 €*

*Uns ist wichtig, dass Sie mit Ihrer Traumakompetenz nicht allein sind, damit ein optimaler Praxistransfer gegeben ist. Die
gemeinsame Basis begünstigt den fachlichen Austausch und erweitert die Handlungsmöglichkeiten – zum Wohle aller Beteiligten.

Zahlungsweise:
Anzahlung 430 Euro, Restzahlung 400 Euro bis 15.04.2023.

Sie benötigen Ratenzahlung? Dann sprechen Sie uns gern an und wir finden einen Weg.

Jetzt anmelden

Die Weiterbildung richtet sich an:

Menschen und Einrichtungen, die den Umgang mit ihren Mitmenschen sicher und traumasensibel gestalten wollen, wie zum Beispiel:

  • Pädagogische Fachkräfte
  • Fachkräfte im Gesundheitsbereich
  • Ehrenamtliche im sozialen Bereich
  • Pflege- und Adoptiveltern

Das sagen TeilnehmerInnen:

Die Schulung war sehr informativ und trotzdem gut verständlich, insbesondere die Erläuterungen, welche Prozesse sich im Gehirn abspielen und dass Vernunft und Logik in vermeintlichen Gefahrensituationen nicht mehr abrufbar sind.
Prinzipiell hat sie meine Toleranz- und Geduldsgrenze erhöht, mit aggressiv oder extrem zurückhaltend auftretenden Klient*innen zu arbeiten.

Super waren auch die Anregungen, die das Beratungssetting für die Leute angenehmer machen.

Vielen Dank nochmals für die tolle Schulung!

TeilnehmerIn, Beratungsstelle

Unser besik®-Konzept

Das besik®-Konzept ist unsere auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Verstehens- und Herangehensweise zur Unterstützung von Entwicklungsprozessen.

Mit besik® fokussieren wir Beziehung – Sicherheit – Körpererleben.

Jetzt anmelden

In-House – Wir kommen auch zu Ihnen!

Sie möchten dem ganzen Team ein tragfähiges, traumakompetentes Fundament bieten?

Gern gehen wir vor Ort auf Ihren individuellen Arbeitsalltag und Ihre Fälle ein.

Wir entwerfen mit Ihnen gemeinsam ein Konzept, wie dies konkret in Ihrer Einrichtung aussehen kann.

Zum Beispiel 4 Tage Inhouse-Kurs bis zu 12 Personen für 5200 € (netto).

Bitte melden Sie sich dazu im DISA-Büro telefonisch 0176 24 68 87 23 oder per E-Mail: buero @ disa-dresden.de

Jetzt Infogespräch vereinbaren und unverbindliches Angebot anfordern

Unsere Expertise

Seit über 25 Jahren systemisch unterwegs

.
Wir, Ralf und Thomas Lemke, haben Mitte der neunziger Jahre systemisches und körperorientiertes Arbeiten kennen und schätzen gelernt. Wir geben in unseren Weiterbildungen unser Wissen und unsere Erfahrungen
  • aus 25 Jahren Arbeit mit Einzelnen, Familien, Teams und Unternehmen,
  • aus über zehntausend Beratungsstunden,
  • mit mehreren tausend Seminarteilnehmern zu Systemischem Arbeiten, Emotionalarbeit, Traumapädagogik, Aufstellungen und Persönlichkeitsentwicklung,
weiter.
Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen pragmatischen Ansatz:
Da wir aus dem körperorientierten Arbeiten kommen, sehen wir Menschen als Gesamtwesen, mit Gefühl, Körper und Verstand. Und es ist uns besonders wichtig, systemisches Arbeiten praxisorientiert und alltagstauglich weiterzugeben.

 

Die Referenten

Thomas Horst Lemke
Thomas Horst Lemke
Coach und Berater, Systemischer Therapeut und Berater (SG), Team- und Führungscoaching, MyTurnaround-KrisenMentoring
Lydia Exler
Lydia Exler
Traumapädagogin, arbeitet therapeutisch in einer intensiv-therapeutischen Wohngruppe für Kinder und Jugendliche
Jetzt individuelles Infogespräch vereinbaren