System Aufstellungen

Verborgene Dynamiken erkennen

Mit Aufstellungen kann man in vergleichsweise kurzer Zeit tiefe Einblicke bekommen in die Kräfte, die in einem System wirken. Das „System“ kann dabei ganz Verschiedenes sein: Es kann sich um ein Team handeln, eine Familie – oder das eigene “innere System”. Mit einer Aufstellung kann man sehen, wer mit wem in Verbindung steht, wo Ebenen vermischt werden und wie man wieder Ordnung hineinbringt.

Unsere Expertise

Seit mehr als 20 Jahren sind wir an der Entwicklung von Aufstellungen beteiligt.

Wir haben in unsere langjährigen Arbeit ein großes Know-how entwickelt, was die Anwendung von wirksamen Aufstellungen inverschiedenen Lebensbereichen betrifft. In unserer besik®-Aufstellungsarbeit legen wir darüber hinaus Wert darauf, dass die lösenden Bilder und Sätze gut körperlich integriert werden. Dadurch erreichen unsere Aufstellungen eine größere Kraft und Wirksamkeit.

Unsere Anwendungsfelder

Klassische Themen für Aufstellungen sind Teamsysteme und Familiensysteme. Hier wird geschaut: Wer gehört dazu? Wie sind die Verbindungen? Wer will wie gesehen und geachtet werden, um ein gutes Miteinander zu ermöglichen?

Auch unser Körper ist ein eigenes System aus verschiedenen Körperteilen – weshalb man auch die Wirkung von Krankheiten und Symptomen sichtbar machen kann. Jährlich am 1. Advent gibt es dazu unter anderem das Spezialseminar “Körper- und SymptomAufstellungen”.

Ja sogar unsere Gedanken, unsere Ideen bilden ein System: Wo will ich hin? Welche Ziele habe ich? Was behindert mich? Und was könnte helfen?

Indem das „System“ aufgestellt wird, bekommen wir ein Bild. Und wie der Volksmund schon weiß:
“Sagt ein Bild mehr als 1000 Worte”. Wenn dann das Bild noch in Bewegung kommt, können wir schauen:

Was hilft weiter? Was gibt es an guten Lösungsmöglichkeiten?

Eine interessante Möglichkeit diese Dynamiken in einem neutralen Feld spielerisch kennenzulernen, ist die Aufstellung von Märchenfiguren als System.

Unsere Formate

Wer Aufstellungen erstmal kennenlernen möchte, kommt am besten zu einem der Offenen Abende. Dort kann man als Beobachter dabei sein, seine Fragen loswerden, erste Erfahrungen als Stellvertreter sammeln, wenn man möchte. Auch das spontane Aufstellen unangemeldeter Anliegen ist möglich, falls es die Zeit zulässt.

Wer konkret ein eigenes Anliegen aufstellen möchte, melde sich bitte zum Offenen Abend, einem Seminar oder für die Einzelarbeit an. Dort besteht auch die Möglichkeit zu einem ausführlichen Vorgespräch und integrierender Nacharbeit.

Aufstellungen als Beobachter / Stellvertreter beizuwohnen, ist ein besonderes Lern- und Erfahrungsfeld:

  • es bietet fundiertes Wissen über das Wechselspiel von Kräften in Systemen
  • es bringt eine Vielzahl neuer Ideen zum Umgang in der Familie oder in Teams
  • es ermöglicht die Einfühlung in Positionen und Situationen, die man selbst nicht kennt

Wir bieten außerdem Weiterbildungen zum SystemAufstellen an: Es gibt sowohl kurze Weiterbildungseminare für erfahrene Fachlkräfte als auch einen mehrjährigen Kurs zum “SystemAufsteller”.

Informationen zum Download (PDF)
Fragen?

Melden Sie sich gerne direkt per Telefon unter
0176 – 24 68 56 80
oder per E-Mail über unser Kontaktformular

Weiterleiten