Weiterführung zum „SystemAufsteller“

Masterkurs und Praxisphase

Absolventen des Aufbaukurses „SystemAufstellugen nach dem besik®-Konzept“ können am DISA den Abschluss als „SystemAufsteller“ erwerben.
Der Zulassung zum Masterkurs geht ein Gespräch mit der Ausbildungsleitung voraus.
Der Einstieg in den Masterkurs beginnt mit Abschluss des Aufbaukurses und dauert maximal 3 Jahre.

Im Masterkurs
> führen Sie 30 Aufstellungen mit eigenen Klienten, erwerben damit Feldkompetenz und bilden Ihren eigenen Aufstellungsstil heraus
> nehmen Sie an 5 „besik®-Werkstätten“ ihrer Wahl teil (wobei mindestens drei verschiedene Themen vorkommen sollen). Dort werden sie mit weiteren Aufstellungsformen experimentieren und ihren eigenen Stil festigen, sich mit Kollegen austauschen und ihre Praxiskompetenz im Kreis erfahrener Aufsteller erweitern.
>Am Ende des Masterkurses leiten sie zwei von den Trainern supervidierte und abgenommene Aufstellungen an.

Nach Abschluss werden die Teilnehmer vom DISA zertifiziert als „SystemAufsteller“.

Der nächste Fortbildungskurs beginnt im April 2020.

Die ausführliche Ausschreibung können Sie hier herunterladen oder anfordern unter 0176 2468 5680.


Werkstatt-Themen

…die bisher vom DISA angebotenen Werkstätten SystemAufstellungen waren z.B.:

  • Aufstellung innerer Persönlichkeitsanteile
  • 9 + 12-Felder-Aufstellungen
  • Märchenaufstellungen
  • Emotionalarbeit in Aufstellungen in Verbindung mit Ritualen
  • Tetralemma-Arbeit
  • Körper- und Symptomaufstellungen
  • Aufstellungen kleiner Teams
  • Organisationsaufstellungen
  • Gesprächsführung/Fragetechniken in der Aufstellungsarbeit
  • Glaubenssätze Dreieck
  • Doppelte Timeline

Hier finden Sie die aktuellen Werkstätten SystemAufstellungen.